Home Glossar
19 | 11 | 2017
Glossar
Sie können hier nach Einträgen suchen (Wildcards erlaubt).

Beginnt mit Enthält Exakt so

Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | M | N | O | P | R | S | T | V | W | Y | Z


P
Es gibt 5 Einträge im Glossar.
Seiten: 1
Begriff Definition
PlatzierungUnterbringung von Wertpapieren und Unternehmensbeteiligungen am Kapitalmarkt durch Zeichnung von Anleger.
 
Prime StandardTeilbereich des Amtlichen Marktes und des Geregelten Marktes der Deutschen Börse für Unternehmen, die besonders hohe Transparenzstandards erfüllen.
 
Private EquityEigenkapital, das Unternehmen zur Entwicklung neuer Produkte oder Technologien, zur Stärkung der Kapitaldecke oder für Akquisitionen zur Verfügung gestellt wird. Es kann deshalb auch als Wachstumskapital für die späteren Unternehmensphasen bezeichnet werden.
 
Private PlacementUrsprünglich bezeichnet der Begriff Private Placement die Platzierung einer Emission bei Großinvestoren, wie institutionellen Anlegern oder Kapitalanlagegesellschaften. Heute wird unter einen Private Placement auch die außerbörsliche Platzierung einer Unternehmensbeteiligung beim privaten Anlegerpublikum verstanden (eigentl. Going Public).
 
ProspekthaftungSind in einem Prospekt, aufgrund dessen Wertpapiere börslich oder außerbörslich erworben werden, Angaben, welche für die Beurteilung der Beteiligung erheblich sind, unrichtig, so haften diejenigen, welche den Prospekt herausgegeben haben, wenn sie die Unrichtigkeit gekannt haben oder ohne grobes Verschulden hätten kennen müssen. Das gleiche gilt, wenn der Prospekt infolge der Fortlassung wesentlicher Tatsachen unvollständig ist. Die Ersatzpflicht ist ausgeschlossen, wenn der Besitzer der Beteiligung die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der Angaben des Prospekts bei dem Erwerb kannte.
 


Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | M | N | O | P | R | S | T | V | W | Y | Z